Traumasensibles Yoga

Traumasensibles Yoga ist eine Einladung zu sein, zu spüren und den Impulsen zu folgen.
Traumasensibles Yoga ist ein Ort, an dem man sich entdecken darf.
Wie fühlen sich, im HIER und JETZT, die Grenzen an und wie fühlt sich alles zwischen den Grenzen an.
Eine Stunde im Traumasensiblen Yoga beinhaltet sanfte Atemtechniken um im Körper anzukommen. Langsame Bewegungen laden einen dazu ein wahrzunehmen, was gerade im Körper und auf emotionaler Ebene passiert und endet mit einer kurzen Entspannung, um nochmals die Stunde wirken zu lassen. 
Die Intention des Traumasensiblen Yogas ist die Stärkung der Verbindung zu sich selbst, sich selbst Raum zu geben und Stärkung der Selbstwirksamkeit.

Traumasensibles Yoga eignet sich für Menschen mit PTBS, Depression, Burnout, Angst- sowie Essstörungen. 

Termine

Do 14. 3. | 18:00 – 19:00
Do 28. 3. | 18:00 – 19:00
Di 09. 4. | 18:00 – 19:00
Do 18. 4. | 18:00 – 19:00

 

Kosten

18,– € pro Einheit

Anmeldung & Info

direkt über www.ubuntuyoga.at

Diese Seite teilen auf: